Anwendungsregeln

Bestimmungen für die Nutzung der mobilen Anwendung Things I Mean - TIM

I. Definitionen
Für die Zwecke dieser Verordnung haben die unten angegebenen Begriffe die folgende Bedeutung:

Administrator - DKK DEVELOPMENT DZIAŁO, KRZYSZTOFIŃSKI, KUBASIK, SPÓŁKA JAWNA, ul. Inwestorów 5, 39-300 Mielec, NIP: 8172191964

Anwendung - die Anwendung „Things I Mean“, die vom oder mit Zustimmung des Administrators vertrieben wird, im Folgenden als „TIM“ bezeichnet, die auf Mobilgeräten installiert werden soll und den Zugriff auf den Inhalt ermöglicht, insbesondere:
- Anzeige von Piktogrammen
- Bearbeiten von Piktogrammen
-Lernspiele
- Anzeigen der Präsentation des Benutzers
-Teilen ausgewählter Inhalte über soziale Netzwerke

Inhalt - ein einzelnes Text-, Grafik-, audiovisuelles Material, das vom Administrator im Rahmen des Betriebs der Anwendung so zur Verfügung gestellt wird, dass jeder Benutzer an einem von ihm gewählten Ort und zu einer von ihm gewählten Zeit darauf zugreifen kann.

Dienstleistungen - Dienstleistungen, die vom Administrator elektronisch als Teil der Anwendung bereitgestellt werden, insbesondere Dienstleistungen, die darin bestehen, den Zugriff auf den Inhalt zu ermöglichen, Informationen bereitzustellen oder andere.

Mobilgerät - tragbare elektronische Geräte, die mit drahtloser Technologie (3G, LTE, Wi-Fi) unter Verwendung des Android-Betriebssystems mit dem Internet verbunden sind,

Benutzer - jede Person, die die Anwendung auf ihrem Mobilgerät installiert hat.

II. Allgemeine Information

1. Diese Bestimmungen definieren die Regeln, den Umfang und die Bedingungen für Benutzer zur Nutzung der vom Administrator über die Anwendung bereitgestellten Dienste.
2. Der Benutzer ist verpflichtet, die Anwendung in Übereinstimmung mit geltendem Recht, sozialen und moralischen Standards und den Bestimmungen dieser Ordnung zu nutzen.
3. Die Nutzung einzelner Dienste kann von den Bestimmungen der Detailbestimmungen erfasst werden. In einer solchen Situation hängt die Nutzung der Dienste von der Zustimmung des Benutzers sowohl zu diesen Bestimmungen als auch zu den entsprechenden detaillierten Bestimmungen ab.
4. Die Installation der Anwendung ist auf einem Mobilgerät möglich, das die folgenden technischen Anforderungen erfüllt:
- Betriebssystem Android, Version min. 5.0 für TIM 2.33 und min. 6.0 für nachfolgende Versionen der Anwendung
- Prozessorfrequenz 1200 MHz
- 1,5 GB RAM-Speicher
- 8 GB eingebauter Speicher
-eingebaute Kamera
-Mikrofon
-Internet Zugang
5. Der Administrator ist nicht verantwortlich für Fehlfunktionen von Telekommunikationssystemen, Vertriebsplattformen für mobile Anwendungen und Software (außer der Anwendung), die auf dem Mobilgerät des Benutzers installiert sind.
6. Der Vertrag über die Bereitstellung von Diensten, der darin besteht, dem Benutzer den Zugriff auf die in der Anwendung enthaltenen Inhalte zu ermöglichen, wird abgeschlossen, wenn die Anwendung auf dem Mobilgerät des Benutzers installiert wird. Der Vertrag endet mit der Entfernung der Anwendung.
7. Die Bedingungen für den Abschluss und die Beendigung von Verträgen über die Erbringung von Dienstleistungen, für die der Administrator detaillierte Vorschriften erlassen hat, sind in diesen Vorschriften festgelegt.
8. Der Benutzer verpflichtet sich, den Betrieb von Computersystemen, Servern und dem Netzwerk des Administrators nicht zu stören und nicht zu versuchen, die Vorschriften oder Verfahren zu umgehen, die bei der Nutzung des Dienstes oder seiner Komponenten gelten, und nicht willkürlich in die Form oder den Inhalt einzugreifen die Anwendung.

III. Urheberrecht und verwandte Schutzrechte

1. Alle Rechte an der Anwendung und den insgesamt oder teilweise zur Verfügung gestellten Inhalten, insbesondere Text-, Grafik- und Multimediaelementen sowie Elementen der Programmierung von Anwendungen, die die Anwendung generieren und warten, sind dem Administrator vorbehalten.
2. Beim Kauf der Anwendung gewährt der Administrator dem Benutzer eine Lizenz zur bestimmungsgemäßen Nutzung.
3. Der Administrator gewährt dem Benutzer eine Lizenz zur Nutzung des Inhalts zu den Bedingungen und zu dem Zeitpunkt, der in Teil IV dieser Bestimmungen angegeben ist.
4. Die Lizenz nach Ziff. 2 und 3 berechtigen den Nutzer nicht zur Einräumung weiterer Lizenzen.
5. Die Bereitstellung der in der Anwendung enthaltenen Inhalte an Dritte ist unter Verwendung der in der Anwendung enthaltenen und für diesen Zweck vorgesehenen Tools gestattet.
6. Der Nutzer hat kein Recht, die Anwendung ganz oder teilweise zu vervielfältigen, zu verkaufen oder anderweitig zu vermarkten oder zu verbreiten, insbesondere zu senden oder in Computersystemen und Netzwerken, Verteilungssystemen für mobile Anwendungen oder anderen IKT-Systemen bereitzustellen.
7. Der Nutzer durch Einstellen der Daten, insbesondere des Bildes, der Materialien oder Aussagen auf dem eigenen Account oder in der TIM-Cloud
7.1 Gewährt dem Administrator eine nicht ausschließliche, unbefristete und kostenlose Lizenz zur Nutzung der Daten, Aufzeichnung, einschließlich auf jedem Medium, Daten mit jeder Technik, Änderung, Löschung, Ergänzung, öffentliche Aufführung, öffentliche Anzeige, Vervielfältigung und Verbreitung (insbesondere auf der Internet) dieser Daten zu Marketing-, Informations-, Statistik- und Veröffentlichungszwecken in Medien wie Internet, Presse, Fernsehen, Mobilfunk und Buchveröffentlichungen.
7.2 Für den Fall, dass Dritte Ansprüche an den Administrator wegen Verletzung von Rechten an den veröffentlichten Daten stellen, einschließlich: Inhalte, Grafiken oder persönliche Bilder Dritter, verpflichtet er sich, eine schriftliche Erklärung mit angemessenem Inhalt abzugeben, die wird den Verwalter in dieser Hinsicht von der Haftung befreien und gegebenenfalls anstelle des Verwalters in den Fall eintreten oder sich dem Fall auf seiner Seite als Nebenintervenient anschließen und gleichzeitig dem Verwalter auf sein erstes Verlangen alle Kosten erstatten Kosten, die dem Verwalter im Zusammenhang mit Gerichtsverfahren entstehen, einschließlich insbesondere Kosten für die Zahlung von Rechtsvertretung, Rechtsberatung und zugesprochenem Schadensersatz.

IV. Regeln zum Teilen von Inhalten

A. Allgemeine Informationen
1. Der Administrator garantiert nicht die ununterbrochene Verfügbarkeit der Inhalte oder die Qualitätsparameter für den Zugriff darauf. Die Zugangsqualitätsparameter hängen vom Durchsatz des Internet-Vermittlungsnetzes zwischen dem Administrator und dem Benutzer und anderen Faktoren ab, die außerhalb der Kontrolle des Administrators liegen.
2. Der Administrator behält sich das Recht vor, die Darstellung des Inhalts ganz oder teilweise einzuschränken, auszusetzen oder einzustellen.
3. Die Nutzung der Anwendung oder des Inhalts durch den Benutzer in einer Weise, die gegen das Gesetz, die Grundsätze des sozialen Zusammenlebens, die guten Sitten oder diese Bestimmungen verstößt, rechtfertigt die sofortige Einstellung der Bereitstellung des Dienstes für einen bestimmten Benutzer.
4. Die Installation der Anwendung auf dem Mobilgerät des Benutzers ist gleichbedeutend mit der Annahme der Bestimmungen dieser Bestimmungen.

B. Technische Anforderungen

1. Der Benutzer, der auf den Inhalt zugreifen möchte, muss über ein mobiles Gerät verfügen, auf dem die Anwendung gemäß Teil II, Punkt 4 und 5 dieser Bestimmungen installiert ist.
2. Um die Präsentation des Inhalts als Teil der Anwendung ordnungsgemäß zu starten, ist Folgendes erforderlich: a) Drahtlose Verbindung zum Internet;
b) keine aktiven Firewall-Sperren des Edge-Routers des Internetdienstanbieters des Nutzers, die eine Verbindung verhindern oder die hergestellte Verbindung in den Protokollen stören, die im Zusammenhang mit der Darstellung der Inhalte verwendet werden;
c. Zum Herunterladen neuer Inhalte ist eine Internetverbindung erforderlich. Für bereits heruntergeladene Inhalte ist dies nicht erforderlich;
d. Für Hardware (Joystick)-bezogene Funktionen muss Bluetooth aktiviert sein.

C. Beschwerden
1. Beschwerden im Zusammenhang mit fehlerhaftem Zugriff auf die Dienste sollten dem Administrator per E-Mail gemeldet werden: office@dkk-development.com
2. Die Beschwerde sollte Folgendes enthalten:
ein Name,
b.Nachname,
c. E-Mail-Adresse,
d. Name und Modell des Mobilgeräts, auf dem das Problem aufgetreten ist;
B. Name und Version des Betriebssystems des Mobilgeräts, bei dem das Problem aufgetreten ist, sollte die Version des Betriebssystems möglichst detailliert angegeben werden, verfügbar im Menü „Über das Telefon“ oder einem ähnlichen Menü, z. B. „Android 4.4.3. 850 STMXNUMX-Build-Nummer",
f. Beschreibung des Gegenstands der Beschwerde, einschließlich Datum und Uhrzeit des Problems, der Anwendungsabteilung, der Art des Inhalts usw.;
3. Korrekt gemeldete Reklamationen werden spätestens innerhalb von 14 Werktagen nach Erhalt der Information über die Unregelmäßigkeit bearbeitet.

V. Datenschutzerklärung.
1. Der Administrator verarbeitet Informationen über Benutzer, einschließlich Informationen mit personenbezogenen Daten, in Übereinstimmung mit den geltenden gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere in Übereinstimmung mit dem Gesetz zum Schutz personenbezogener Daten vom 29. August 1997 und dem Gesetz vom 18. Juli 2002. über die Bereitstellung elektronischer Dienste unter Verwendung der gesetzlich vorgeschriebenen Sicherheit.
2. Der Administrator ist der Administrator der personenbezogenen Daten der Benutzer im Sinne des Gesetzes zum Schutz personenbezogener Daten vom 29. August 1997.
3. Der Umfang der vom Administrator verarbeiteten Informationen entspricht den Registrierungsformularen eines neuen Benutzers, den Regeln für die Einreichung von Beschwerden usw. Die Bereitstellung von Daten ist freiwillig, aber für die Nutzung der Dienste erforderlich.
4. Die Annahme dieser Bestimmungen ist auch die Zustimmung zur Verarbeitung von Daten, die für die Erfüllung des Vertrages durch den Administrator erforderlich sind, auf den in diesen Bestimmungen Bezug genommen wird.
5. Im System des Benutzers hat die Anwendung Zugriff auf:
-Standort, verwendet den Standort des Geräts für die Navigation und den Standort von Gebäuden;
-Zugriff auf Daten: Kalender, Adressbuch;
-Bluetooth-Mechanismus;
-Senden von Push-Benachrichtigungen;
-Teilen Sie Materialien in sozialen Netzwerken.
6. Der Administrator ist nicht verantwortlich für die Datenschutzrichtlinien, die von den Eigentümern oder Administratoren von Websites angewendet werden, zu denen Links in der Anwendung gefunden werden können, und für die Richtlinien von Anwendungsanbietern, insbesondere Google.
7. Der Administrator behält sich das Recht vor, ausgewählte Informationen über den Kunden an Behörden oder Dritte weiterzugeben, die diese Informationen auf der Grundlage einer angemessenen Rechtsgrundlage anfordern. Abgesehen von den im vorstehenden Satz genannten Fällen werden Informationen über den Benutzer ohne Zustimmung des Benutzers nicht an Dritte weitergegeben.
8. Im Falle einer unbefugten Nutzung der Anwendung, dh entgegen den Bestimmungen oder geltendem Recht, hat der Verkäufer das Recht, die personenbezogenen Daten des Kunden in dem Umfang zu verarbeiten, der zur Feststellung seiner Haftung erforderlich ist.
9. Jeder Benutzer hat das Recht, auf seine personenbezogenen Daten zuzugreifen, sie zu korrigieren und zu ergänzen und die Einstellung der Datenverarbeitung und deren Löschung zu verlangen, indem er sich zu diesem Zweck in der in der Beschwerde beschriebenen Weise an den Administrator wendet Sektion.

VI. Schlussbestimmungen
1. In Angelegenheiten, die nicht unter diese Verordnung fallen, gelten insbesondere die Bestimmungen des Gesetzes über die Erbringung elektronischer Dienstleistungen, des Gesetzes über Urheberrechte und verwandte Schutzrechte und des Bürgerlichen Gesetzbuches.
2. Dieses Reglement wird kostenlos über die Website www.tim-aac.com/regulamin und in einer Form zum Herunterladen, Speichern und Ausdrucken zur Verfügung gestellt.
3. Dieses Reglement kann geändert werden. Die Benutzer werden über die Änderung der Vorschriften durch eine Nachricht in der Anwendung selbst benachrichtigt. Wenn die Änderungen nicht akzeptiert werden, sollte der Benutzer vom Vertrag zurücktreten, indem er die Anwendung vom Mobilgerät deinstalliert.